Malen auf Pilzen

Der Flache Lackporling ist mit seinen großen, konsolenförmigen Fruchtkörpern sehr gut zum Malen geeignet, da die Porenmündungen an der Unterseite weiß, die darunterliegenden Sporen aber braun sind.
Wenn man die weiße Porenschicht mit einem spitzen Gegenstand künstlerisch ankratzt, entsteht eine braune Zeichnung.

Diese Volkskunst ist in Amerika weit verbreitet.

Der mehrjährige Fruchtkörper wächst an Laubholzstämmen oder -stubben und sieht auf der Oberseite wie lackiert aus, solange noch keine braunen Sporen darauf gefallen sind. Beim Abmachen des Pilzes und beim Bemalen sollte man nicht auf die Unterseite fassen, da dort sonst sofort Fingerabdrücke hinterlassen werden.

Nach dem Bemalen muss der Fruchtkörper schnell gut getrocknet werden, da er für Insekten sehr anfällig ist. 

Malen auf Pilzen